Grundschule Seckmauern
Grundschule Seckmauern

Kürbis schnitzen

Wir schnitzen Kürbisse

Beim Kürbisschnitzen braucht man Schutzkleidung, ein Sägemesser und Löffel zum Fruchtfleisch ausschaben. Man braucht auch eine Zeitung, damit kein Fruchtfleisch auf den Tisch kommt. Die Schutzkleidung braucht man, damit kein Dreck auf die Klamotten kommt. Das Sägemesser braucht man, dass man das Gesicht in den Kürbis schnitzen kann.

von Ida

 

Beim Kürbisschnitzen

Als erstes legten wir Zeitungen auf den Tisch. Danach haben wir Schutzkleidung geholt. Anschließend haben wir den Deckel aufgezeichnet. Danach haben wir den Deckel ausgeschnitten. Dann haben wir das Fruchtfleisch vom Deckel abgekratzt. Danach haben wir den Kürbis ausgehöhlt. Zum Schluss haben wir ein Gesicht aus dem Kürbis geschnitzt.

von Leonie

 

Am 30. Oktober haben wir Kürbisse geschnitzt. Es war toll. Zuerst braucht man Werkzeug: Sägemesser, Löffel und einen Edding. Natürlich braucht man auch Schutzkleidung, einen Kittel. Wir mussten den Deckel und das Gesicht aufzeichnen. Und dann haben wir den Deckel ausgeschnitten. Danach haben wir den Kürbis ausgehöhlt. Das Fruchtfleisch kam in den Eimer. Ohne die Mama hätte ich es nicht geschafft. Ein Glück, dass sie dabei war.

von Darian

 

Vielen herzlichen Dank allen fleißigen Helferinnen, ohne Sie hätte ich es wirklich nicht geschafft, da muss ich Darian zustimmen. Es hat allen unglaublich Spaß gemacht.

von Fr. Elwakeel

Besuch auf dem Bauernhof

 Schülerberichte über den Bauernhofbesuch 

Wir waren auf dem Bauernhof und haben Kühe gesehen und eines ist vorgestern erst geboren worden und danach haben wir den Hund gestreichelt. Dann hat der Bauer die Kühe auf die andere Weide gelassen. Wir waren im Kuhstall und haben die Hühner gesehen. ( von Emma)

 

Heute war ich auf dem Bauernhof. Die Kühe und die Hühner haben mir gefallen. Der Bauer brachte seine Hunde mit. Einer war lieb, der andere war nicht so lieb. Wir haben uns den Stall angesehen. Es hat uns allen gut gefallen. ( von Marius)

 

Wir waren auf dem Bauernhof, dort waren Kühe und zwei Hunde. Der eine Hund hieß Lu und der andere Hund hieß Tess. Dort waren auch Hühner. Wir durften auch noch die Kühe füttern. Dann durften wir essen und trinken. Das hat geschmeckt. Dann sind wir gegangen. ( von Lilith)

 

Mir gefiel am besten der Hund und die Kühe. Das Essen war lecker. Das war ein wunderschöner Tag! ( von Nova)

 

Die Bauernhoftiere: Die Kuh wird bis zu 20 Jahre alt. Sie haben Katzen und Hunde und Kühe und Hühner. Wir waren dort und haben am Schluss gegessen. Mir hat es gut gefallen. ( von Luis)

 

Auf dem Bauernhof: Wir waren bei den Kühen. Der eine Hund hat das Kälbchen beschützt. Der andere Hund hat aus dem Getreideeimer gegessen. Wir sind an den Hühnern dran vorbei gelaufen. Zum Schluss haben wir ein Foto gemacht. ( von Ida)

 

Wir waren auf dem Bauernhof bei Bauer Klaus. Dort waren viele Kühe und zwei Hunde. Ein Hund war schwarz und sehr bissig. Der andere Hund war schwarz und weiß und sehr zahm. Bauer Klaus hat nur Fleischkühe. Die Milch ist für die Kälbchen. Es hat mir sehr gut gefallen.

( von Sina)

 

Die Kühe fressen gerne Gras und Äpfel. Wir haben Würstchen gegessen. Herr Walter hat uns den Stall gezeigt. Er hat uns das Futter gezeigt. Vorgestern ist das Kälbchen auf die Welt gekommen. Auf dem Bauernhof gibt es auch Hühner und Hunde. Ich habe eine Kuh gesehen, die auf eine andere Kuh gesprungen ist. Es war ein schöner Schultag. ( von Joana)

 

Wir waren auf dem Bauernhof. Da haben wir uns die Kühe angeschaut.Dann kam der Herr Walter und hat uns die Kühe gezeigt. Nun sind wir in einen anderen Stall gegangen. Dort standen die jüngsten Kühe, die noch keine Kälbchen bekommen haben. Danach sind wir zu den Hühnern gegangen. ( von Leonie)

 

Wir haben viele Kühe gesehen. Wir haben Hühner gesehen. Wir haben zwei Hunde gesehen. Wir durften essen. Mir hat am besten gefallen, dass ich die Hunde stericheln durfte. ( von Rebecca)

 

Der Bauernhof: Wir sind auf den Bauernhof gelaufen. Dort haben wir Kühe und Hunde gesehen. Die Kühe haben einen Stall, der offen ist, sie konnten rein und raus laufen auf die Weide. Einen Traktor haben sie auch auf dem Bauernhof. Es gab auch Essen und Trinken. Es hat mir gut gefallen. ( von Jannik)

 

Die Bauernhoftiere: Die Kuh wird bis zu 20 Jahre alt. Sie haben Katzen. Hunde sind sehr cool. ( von Max)

 

 

Der Hunderterraum

Unsere Paten

So, darf ich vorstellen: Wir sind die neuen hier!

Nach einer tollen Einschulungsfeier haben uns unsere Paten mit schönen selbstgemalten Buttons überrascht und sie kümmern sich auch rührend um uns.

 

Hier spielen wir mit ihnen das erstemal auf dem Pausehof:

Grundschule Seckmauern
Pestalozzistr. 17
64750 Lützelbach

 

Telefon

+49 9372 4180

Fax

09372-130767


Unsere Sekretariatszeiten:

Dienstag, 9.00 Uhr - 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung

 

Unsere Unterrichtszeiten:

Block I:

1. Std.: 8.00 - 8.45 Uhr

2. Std.: 8.45 - 9.30 Uhr

----------------------------

große Pause bis 9.50 Uhr,

anschl. gem. Frühstück

----------------------------

Block II:

3. Std.:   9.50 - 10.40 Uhr

4. Std.: 10.40 - 11.25 Uhr

-----------------------------

große Pause

-----------------------------

5. Std.: 11.45 - 12.25 Uhr / Essen I

Essen II

 

Hausaufgabenbetreuung I: 12.15 - 13.00 Uhr

Hausaufgabenbetreuung II: 13.00 - 14.00 Uhr

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

zuletzt aktualisiert am

27.08.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Grundschule Seckmauern

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.